09. Dezember 2020
Lieber Johannes, liebe Schreibfreunde, dieser Blogartikel ist für dich (meinen einzigen Neffen) und deine Freunde, die ich ja zum Teil auch schon kenne durch die Kurse von Schreibland NRW und der Bücherei. Du willst wissen, wie man ein Märchen schreibt, weil du das für die Schule brauchst. Fangen wir doch mal ganz einfach an und du malst in die Mitte eines länglichen DinA4 Blattes einen Kreis, nicht zu groß, so dass ein Wort hinein passt. Darein schreibst du: Mein Märchen. Darum herum...
03. Dezember 2020
Ihr Lieben! Ganz selten blogge ich mittlerweile und das hat einen einfachen Grund: Ich zoome lieber. Zoomen bedeutet für mich in direktem, lebendigen Kontakt zu sein mit meinen Teilnehmern. Bloggen bedeutet allein vor sich hinzuschreiben, das mag ich auch, aber dann lieber für mich auf dem Papier oder wenn ich wie jetzt an einem neuen Buch schreibe (natürlich wieder über die wunderbare Wirkung des Schreibens auf unser Wohlbefinden). Mit Zoom Seminaren erfahre ich viel mehr Nähe zu meinen...
31. Mai 2020
Ihr Lieben! Ich hätte es nie für möglich gehalten, denn noch vor ein paar Wochen waren Webinare und Zoom für mich Fremdwörter, aber dieses Medium bietet so viele gute Möglichkeiten für mich in Zeiten von Corona, dass die positiven Folgen auch nicht lange auf sich warten ließen. Meinen ersten Kurs „Zeit zum Schreiben“, in dem nach Satzanfängen und Impulsen frei geschrieben wird, um die Texte danach mit den anderen zu teilen, haben 8 Teilnehmer erfolgreich beendet. Mich erstaunt die...
13. Februar 2020
Ihr Lieben! Schreibkurse für Kinder in der Grundschule, die unabhängig vom alltäglichen Schulbetrieb sind, gibt es durch das Projekt "Kultur und Schule", das seit Jahren von NRW gefördert wird. Vor einem Jahr hat mich eine Schule angefragt und zunächst konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, Kinder in dem Alter zum freien und kreativen Schreiben anleiten zu können, ohne dass sie mich in der Luft zerreißen, weil es öde ist und sie viel lieber spielen. Ich habe mich so langsam...
13. September 2019
Ihr Lieben! Nach dieser ziemlich kessen Frage eines 9-jährigen Mädchens aus meiner Kinderschreibgruppe, musste ich einen Moment innehalten, weil ich bei Kindern das besondere Bedürfnis habe, ehrlich zu sein. "Weil ich es liebe", sprudelt es aus mir heraus und ich grinse dabei. Wenn ich schlagfertig gewesen wäre, hätte ich korrekterweise antworten müssen: "Ich mache das, weil ich es liebe UND Geld dafür bekomme." Dass das Mädchen damit gerade etwas anspricht, was mich innerlich umtreibt,...
09. Juni 2019
26. April 2019
Ihr Lieben! Bald ist es soweit: Unsere Ausstellung zum Thema Buch "Seitenweise" hat Samstag, den 4.5. um 18 Uhr Vernissage im Berghaus in Sundern-Stockum (Willkommen für alle, die in der Nähe wohnen!). Endlich. Mein Büro klafft aus allen Nähten, ich kann mich nur noch um meine Achse drehen. Überall stapeln sich Bücher, Leinwände, Bastelsachen, Lesemäuse, Dekokram… Aber den meisten Platz nehmen meine beiden Wunschräder ein, an denen sich die Wünsche der Grundschulkinder Stockum und...
20. März 2019
Guten Morgen! Nach wochenlanger Funkstille mit meinem schreibenden Blog-Ich, spricht gerade beim Kaffee trinken die Stimme in mir deutlicher als je zuvor...darum geht es doch... genau... endlich, ich habe was zu schreiben, weil es reif ist, hat echt gedauert, aber ich kenn das ja mittlerweile. Freies biographisches Schreiben Wovon ich rede? Ich gebe am Wochenende mein erstes Biographie Seminar und ich wollte einen Artikel dazu schreiben, nur was? Worum geht es denn? Jaja, Kindheit, Schule,...
26. Februar 2019
Ihr Lieben! Heute möchte ich mit euch ein paar der Werke teilen, die in meinen Seminaren entstanden sind. Die Texte sind nach einfachen Impulsen entstanden, nachdem die Herzen geöffnet waren;) Da merkt man wieder, was in uns steckt. In jedem von uns. Wenn wir es nur zulassen. Ich möchte betonen, dass die Texte später nicht bearbeitet wurden, sondern in dem Moment so aufs Papier geflossen sind (gute Vorbereitung;)) Danke an die Lieben, die mir die Veröffentlichung erlaubt haben. Und ich...
16. Januar 2019
Ihr Lieben, habt ihr auch als Kinder gerne Verstecken gespielt? Der eine hält sich seine Augen zu (Lücken gibt es immer) und die anderen müssen sich, wenn er bis 10 zählt, gut verstecken. Wen er gefunden hat, der wird abgeschlagen. Ich hab mich immer erschrocken, wenn mein Versteck gefunden wurde. Erschrecken, verstecken.. das reimt sich. Wer sich versteckt vor anderen, erschreckt sich, wenn er entdeckt wird. Somit haben wir einen guten Schlenker zur Selbsterkenntnis gemacht;) Sich...

Mehr anzeigen