Barkeeperin

 

Ich bin Beatrix, 1970 im Sauerland geboren. Nachdem ich mich eher schlecht als recht durch mein Abitur gebissen habe, wurde ich erstaunlich besser, als ich nach Köln zum Studium ging. Mein Lieblingsfach war Philosophie in der Schule und das wurde mein Hauptfach. Romanistik und Pädagogik waren meine Nebenfächer. Nach meinem Magister Artium habe ich dann einige Jahre als Lektorin in einem Verlag gearbeitet, bevor ich als freiberufliche Autorin und Trainerin wieder ins Sauerland gezogen bin. Weiterbildung wurde zu meinem Hobby: NLP-Trainerin (dvnlp), Mediatorin (fbk), Releasing-Coach und Heilpraktikerin für Psychotherapie (hpg), zurzeit Ausbildung zur Seelsorgerin (ASB). Daraus sind meine Seminare in Kommunikation und Coaching entstanden. Mittlerweile gebe ich vorwiegend Seminare zur kreativen Visionsfindung mit der Malerin Elke Frommhold und Schreibseminare zum inneren Wachstum. Seit 15 Jahren arbeite ich einmal in der Woche im Gefängnis. Es freut mich, dass ich die Frauen dort zum Schreiben motivieren kann und ihnen damit eine Möglichkeit biete, sich selbst endlich eine Stimme zu geben. Seit Oktober 2016 habe ich ein Büro in einer Künstlergemeinschaft, dort kann ich herrlich schreiben, Kaffee mit meinen KollegInnen trinken und neue Ideen verwirklichen. Meinen ersten Blog Seelenpilger startete ich im Sommer 2015 bis Sommer 2017. Darin ging es hauptsächlich um Spiritualität und meine Pilgerreisen auf der Via de la Plata nach Santiago de Compostela 2010 und 2011. Hieraus entstand mein Buch: „Pilgern. Ein Wegbegleiter“, das es jetzt auch als Ebook bei Amazon gibt. 2014 habe ich ein Buch zum Thema Gelassenheit geschrieben: Ich lasse los, also bin ich. Seit 6 Jahren schreibe ich immer im Sommer Texte für einen Engelkalender. Mein neues Schreib-Projekt ist gerade im Lingen Verlag erschienen: Tagebuch meiner Wünsche. Es verändert so unglaublich viel, wenn man jeden Tag nur ein paar Minuten über seine Träume und Wünsche schreibt. Obwohl ich eigentlich längst wissen müsste, dass es Wunder gibt, bin ich doch immer wieder erstaunt, wenn ich sie erlebe. Im Sommer 2017 ist mein Buch "Die Seelenfeder" erschienen, in dem es über die Wirkkraft des Schreibens geht. Es ist im ersten Teil ein sehr persönliches Buch, das ich in den Cafés von Girona in einer Auszeit geschrieben habe und es behandelt im zweiten Teil alle Formen des therapeutischen, biografischen und freien Schreibens. Gerade arbeite ich viel an meinem Blog hier und lese mich tiefer in Bullet Journal ein. Es bleibt also spannend.

 

Schreibt mir doch eine Email über eure Erfahrungen, Anregungen oder Wünsche, dann fühl ich mich hier nicht so allein;) Ich weiß ja sonst nicht, dass es DICH gibt. Also zeig dich! 


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.