Hört endlich auf, euch zu verstecken!

Ihr Lieben,

habt ihr auch als Kinder gerne Verstecken gespielt? Der eine hält sich seine Augen zu (Lücken gibt es immer) und die anderen müssen sich, wenn er bis 10 zählt, gut verstecken. Wen er gefunden hat, der wird abgeschlagen. Ich hab mich immer erschrocken, wenn mein Versteck gefunden wurde. Erschrecken, verstecken.. das reimt sich. Wer sich versteckt vor anderen, erschreckt sich, wenn er entdeckt wird. Somit haben wir einen guten Schlenker zur Selbsterkenntnis gemacht;)

 

Sich verstecken

Als Erwachsener verstecken wir uns vielleicht nicht hinter der nächsten Mauerecke, aber durchaus verstecken wir Anteile von uns in der hintersten Herzecke. Das darf keiner sehen, keiner wissen, denn damit würde ich andere verschrecken. Buh! Sind wir denn wirklich so schrecklich? Glauben wir denn wirklich, dass andere nicht genauso eifrig versuchen, etwas von sich zu verstecken? Und können wir es dann nicht einfach sagen oder zeigen? Ihr braucht Beispiele? Da versteckt sich jemand, weil er meint, er hätte einen zu dicken Hintern. Die Bilder, die auf allen möglichen Kanälen gepostet werden, zeigen nur den hübschen Kopf - immer verführerisch guckend. Aber Körper abwärts geht gar nicht. Die Illusion, sich erst anderen zeigen zu können, wenn man abgenommen hat, tut mir fast weh. Man möchte diesen Jemand schütteln.

 

Ein Leben für andere

Leben wir denn wirklich für die anderen, für ihre Urteile? Eine Kollegin erzählte mir von Jemanden, der gesagt hat, Frauen über 50 wären für ihn unsichtbar. Daraufhin hat es wohl unzählige Beschwerden gerasselt, natürlich von Frauen über 50. Nun ja, da ich bald selber 49 werde, kann ich es ja verstehen, wenn man hadert mit Falten, schlappen Lidern oder Rillen am Oberschenkel, nur was um alles in der Welt interessiert mich ein Typ, der sowas behauptet? Wenn ich mit 50 noch nicht geschnallt habe, dass Anerkennung, die auf Hinterherpfeifen von Typen angelegt ist, out ist und mir noch nicht andere Aufgabenfelder gesucht habe, die mir selber Freude durch meine eigene Anerkennung mir selbst gegenüber zollen, dann... ja was?

 

Schreiben löst die Sucht nach Anerkennung

Dann sollten diese Frauen zum Stift greifen, sich ein schönes Buch hervorholen, das noch leer ist und darin alle eigenen Gedanken und Gefühle zu dem Thema Alter, Schönheit, Anerkennung oder Figur notieren. Schreibt alles auf, was euch dazu einfällt, nehmt alle Positionen eures Selbst ernst und schreibt jeden Gedanken nieder, der auftaucht. Auch die Gedanken, die ihr verstecken wollt: Boah, was bist du hässlich, wenn die Handykamera nah ist und das Licht grell, nein...schon wieder ein graues Haar mehr oder dieser Mund wirkt hart, wenn ich nicht lächle... Wo ist meine Jugend hin? Alles aufs Papier, meine Damen! Ich werde das gleich auch mal machen, schadet ja  nichts vor dem Geburtstag;)

 

Veränderung kommt nach Annahme

Versteckt euch nicht, nehmt euch an, wie ihr seid. UND.. das heißt nicht, dass ihr euch nicht ändert! Ganz im Gegenteil, ihr ändert alles, wenn ihr beginnt euch nicht länger zu verstecken, sondern dem Blatt Papier alles ehrlich zu erzählen, was in euch ist. Alles gehört aufs Papier! Jeder noch so fiese Gedanke über euer Aussehen, jedes Gefühl der Ohnmacht oder der Verzweiflung. Streitet ruhig mit der Figur oder dem Alter, fetzt euch, wehrt euch. Führt den inneren Dialog sichtbar auf dem Blatt Papier. Ihr glaubt gar nicht, was dann beginnt: eine Freundschaft für immer.. mit euch selbst.. und dann ist es euch sowas von schnuppe, was wer denkt... Dann habt ihr dafür gar keine Zeit, die verwendet ihr nämlich auf viel wichtigere Dinge. Und nach dem Dialog beginnt ihr jeden Tag aufzuschreiben, was euch wirklich wichtig ist?! Wer tiefer in die Wunschthematik eingeführt werden will, führt ein Wunschtagebuch, aber es reicht auch ein Ringheft. 

Eure Beatrix

P.S. Wenn ihr eine Freundin habt, die das interessieren könnte, teilt es, es wird Zeit, dass wir uns dem inneren Frieden widmen! Die Welt braucht uns klar und tatkräftig und das geht nicht, wenn wir uns hinter irgendeiner Ecke verstecken! Zeigt euch so wie ihr seid! Und bitte zeigt mir, dass ihr aufbrecht, indem ihr meine Seite likt, danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0