Rauhnacht Schreiben - Dieses Geschenk bleibt

Ihr Lieben!

 

Als meine Hundetrainerin das erste Mal bei mir zu Hause war, erklärte sie mir, dass das Wichtigste für einen Hund sein fester Rückzugsort ist. In diesem Fall war es sein Körbchen am Fenster im Wohnzimmer. Diesen Rückzugsort sollte ich mit ihm positiv mit Leckerli verknüpfen, damit er immer wieder gerne dorthin zurückkehrt. Später sollte es dieses Training ermöglichen, dass ich nur „Körbchen“ sage und er direkt dort hinein geht und vor allem drin bleibt, wenn ich die Wohnung verlasse. Genauso ist es auch mit uns Menschen. Wir brauchen einen Rückzugsort und wo könnte der besser sein, als in uns selbst.

 

Stille in mir

Ich kenne keine bessere Methode, um sich selbst nah zu sein, als regelmäßig morgens ein paar Minuten in Stille zu atmen und alle Regungen des Körpers und Geistes wohlwollend zu beobachten. Mehr nicht. Wir müssen unsere Gedanken nicht verscheuchen, wir sollten lernen sie zu beobachten. In dem Moment sind wir der Beobachter und nicht mit ihnen verstrickt, wir sind nicht unsere Gedanken, wir beobachten sie nur. Wenn wir diesen Rückzugsort in uns geschaffen haben (ohne Leckerli;), dann werden wir uns von äußeren Veränderungen und Verletzungen nicht mehr quälen lassen. Ihr habt dann euer eigenes Körbchen erschaffen, hier seid ihr sicher und geborgen, hier habt ihr etwas geschaffen, das bleibt. Ich würde sogar sagen, es bleibt für immer, weil ihr in dem Moment der Stille mit der Unendlichkeit des Lebens verbunden seid.

 

 

Die Schreibaufgabe

Bevor ihr diese Aufgabe macht, bitte ich euch 5 Minuten in die Stille zu gehen. Einfach ruhig werden und auf den Atem achten, mehr nicht. Und dann nehmt euch ein DinA4 Blatt quer und in die Mitte schreibt euren Namen. Macht ein Kreis drumherum. Dann sammelt ihr um euren Namen herum folgende Rubriken:

Was ich an mir mag.

Was ich echt gut kann (was sagen andere, was du gut kannst).

Was ich im letzten Jahr alles erreicht habe.

Was ich im nächsten Jahr umsetzen möchte.

Was habe ich noch an Sehnsüchten in mir. 

 

Und dann könnt ihr aus den gewonnen Informationen ein schönes feines Elfchen gestalten. Die Gedichtform besteht in der ersten Zeile aus einem Wort (dies könnte euer Name sein oder ein Begriff, der zu euch passt), in der zweiten aus zwei Wörtern, in der dritten aus drei, in der vierten aus vier und dann endet es mit einem Wort.

Eure Beatrix 

Denkt daran, das Gedicht mit uns in den Kommentaren zu teilen. Viel Freude!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Daniela (Freitag, 28 Dezember 2018 19:38)

    Ich
    lebe Licht
    strahle ganz hell
    für alle auf dieser
    Welt

  • #2

    Jutta (Sonntag, 30 Dezember 2018 08:14)

    Zuverlässigkeit

    auch mir
    gegenüber genauso wichtig
    das macht alle glücklich
    zuverlässig

  • #3

    Beatrix (Sonntag, 30 Dezember 2018 12:58)

    #Jutta #Daniela vielen lieben Dank für eure schönen dichten Worte

  • #4

    Sabine (Donnerstag, 03 Januar 2019 13:40)

    Sabine.
    Sabine schreibt.
    Sabine schreibt Postkarten.
    Sabine schreibt Postkarten mit
    Herz.