Handlettering

Diese Vintage-Karten mit schöner Schrift springen mir schon länger ins Auge. Ich mag den Schreib-Stil und erfahre, dass das Handlettering heißt:) Nie hätte ich gedacht, dass ich sowas mal selber ausprobieren könnte, doch ich habe vor einer Woche ein Buch dazu geschenkt bekommen von Katja Haas: "Handlettering, Schöne Schriften Schritt für Schritt" und ich habe mich noch am gleichen Tag abends hingesetzt und gekritzelt...erst die Aufwärmübungen, dann die "falsche Kalligrafie" mit Bleistift, später mit Füller oder Feder und schließlich mit Pinselstift. Ich finde es sehr entspannend im Buch den Anleitungen zu folgen und direkt meine Buchstaben selber auszuprobieren. Mit ein paar Tricks der Autorin sieht es gleich schöner aus. Mandalas malen, war nicht so meins, aber für das Handlettering kann ich mich wirklich begeistern! Das Schreiben ist hier allerdings eine Kunst und gar nicht so leicht. Das sagt auch die Autorin aus Österreich, die mit ihrem Partner die Designagentur www.papier-liebe.at gegründet hat: "Handlettering ist die Kunst, einzelne Buchstaben und Wörter zu zeichnen und daraus individuelle Schriftbilder zu gestalten. Die gezeichneten Buchstaben sehen immer anders aus und sind individuell." Allein ihre Homepage durchzuklicken ist ein Genuss! Also ich kann euch nur empfehlen, Buch kaufen, direkt loslegen und schon nach einer kurzen Zeit kann man seine erste eigene Karte, Einladungs- oder Dankeskarte gestalten. Extra Plus sind noch zwei Karten im Umschlag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0